Endlich Nichtraucher

Raucherentwöhnung in Zusammenarbeit mit der Barmer

In jeder Zigarette sind mindestens 250 gesundheitsschädliche Stoffe enthalten. Mit dem Rauchen aufzuhören ist ein wesentliches Mittel, um die Gesundheit zu schützen. Daher hat die Firma ERHARD in Bad Königshofen in Zusammenarbeit mit der Barmer Krankenkasse für ihre Mitarbeiter einen Kurs „Endlich Nichtraucher“ gestartet, bei dem die Erfolgsquote bei 74 % liegt, vorausgesetzt der Wille ist vorhanden.

Mit einer Auftaktveranstaltung starteten die Teilnehmer die Aktion und lernten den Ablauf kennen. Gegenseitig wollen sich die Mitarbeiter motivieren und in der Gruppe soll es leichter gelingen, mit dem Rauchen aufzuhören. An die Auftaktveranstaltung schließen sich gemeinsame Treffen und flexible Onlinemodule an. Alle Teilnehmer verfolgen nun ihr Ziel und hoffen darauf, am Ende zusammen ihren Erfolg feiern zu können und „Endlich Nichtraucher“ geworden zu sein.

MT_20240516

„Gemeinsam“ auf dem Weg zum Leben ohne Zigarette.
Foto: Erhard GmbH & Co. KG

Osterbäckerei

„Azubitag“ zu Ostern

Zweimal pro Jahr veranstaltet die Firma ERHARD in Bad Königshofen „Azubitage“. An diesen Tagen sind die Auszubildenden von der Arbeit freigestellt und unternehmen gemeinsam verschiedene Aktivitäten und Maßnahmen, um Teambildung, Zusammenhalt und Miteinander sowie Ausdauer und Durchhaltevermögen zu stärken.

Der erste Azubitag in diesem Jahr fand in der Karwoche statt. In diesem Jahr haben die Auszubildenden gemeinsam „Osterleckereien“ für den Betrieb gebacken. An den fertigen Backwerken konnten sich anschließend alle der über 200 Mitarbeiter des Bad Königshöfer Industriebetriebs erfreuen.

Koordiniert wurde die Backaktion von Ausbilder Simon Hey und Sylvia Werner sowie Isabel Erhard. Anschließend waren sich alle Mitarbeiter einig: Die Osterbackaktion war nicht nur für die Auszubildenden ein großer Spaß, der das Miteinander gefördert hat. Die leckeren Backwerke haben allen im Betrieb eine große Freude bereitet.

MT_20240402

Das „Osterbackteam“ freudig mit den selbstgemachten Leckereien.
Foto: Erhard GmbH & Co. KG

Ehrungen 2023

Weihnachts- und Jahresabschlussfeier

Auch im Jahr 2023 fand die traditionelle Weihnachts- und Jahresabschlussfeier der Firma ERHARD, Kunststoffspritzgusstechnik und Werkzeugbau, wieder im Großen Kursaal der Frankentherme statt.

Diesmal konnten vier Mitarbeitende für langjährige Betriebszugehörigkeit geehrt werden. Liviya Warmuth, Alexander Erlanov und Petra Lampert feierten ihr 10-jähriges Firmenjubiläum. Hierzu gratulierte Geschäftsführerin Karin Erhard recht herzlich. Sie sprach diesen ihre Wertschätzung aus und dankte für die gute Zusammenarbeit und jahrelange Treue zum Betrieb.

Bernd Popp erhielt neben den Glückwünschen der Geschäftsführung für 25 Jahre Betriebszugehörigkeit auch die Ehrenurkunde der IHK Würzburg-Schweinfurt.

MT_20231220

Langjährige Mitarbeitende und die Geschäftsführerin Karin Erhard bei der Ehrung.
Foto: Erhard GmbH & Co. KG

Großes Krabbeln

Auszubildende bauen ein Insektenhotel

Seit mehr als 25 Jahren ist die Firma Erhard in Bad Königshofen ein anerkannter Ausbildungsbetrieb. Neben der fachlichen Ausbildung stehen auch soziale Kompetenzen auf dem Ausbildungsplan.
An zwei Azubitagen im Jahr führen die Auszubildenden kleine Projekte durch, um Teamfähigkeit, Zusammenhalt, Durchhaltevermögen und Gemeinschaft zu stärken. Kürzlich wurde im Rahmen eines solchen Projekttages ein Insektenhotel für den Kurpark gebaut. Arbeitszeit und Baumaterial wurden von der Firma Erhard gesponsort.

Ausbilder Simon Hey betreute das Projekt. Das Ergebnis kann ab sofort im Kurpark bestaunt werden und soll auch zum Erhalt der Artenvielfalt in der Heimatstadt Bad Königshofen beitragen.

MT_20230713

Job Done. Stolze Auszubildende nach getaner Arbeit.
Fotos: Erhard GmbH & Co. KG

Weihnachtsspende 2022

Mitarbeiter der Firma Erhard spenden für das Zirkusprojekt der Grabfeld-Grundschule

Eine Spende in Höhe von 500 Euro übergab Karin Erhard, Geschäftsführerin der
Erhard GmbH & Co. KG, an die Elternbeiratsvorsitzende der Grabfeld-Grundschule Bad Königshofen Petra Friedl. Das Geld stammt aus dem Erlös der jährlichen Weihnachtstombola, mit dem die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter stets ein soziales Projekt in der Region unterstützen und wurde von Karin Erhard selbst noch aufgestockt.

Das Zirkusprojekt wurde als Empfänger der Spende ausgewählt, da die Kinder vieler Mitarbeitenden des Königshöfer Industriebetriebs diese Schule besuchen und zahlreiche Mitarbeitende selbst dort ihre Schullaufbahn begonnen haben.

Die Grundschule Bad Königshofen wird in der Woche vom 17. bis 21. April 2023 den Unterricht ruhen lassen. Stattdessen üben die Schülerinnen und Schüler in dieser Woche mit dem Zirkus Lauenburger ein professionelles Zirkusprogramm ein, welches sie am Freitag und Samstag im großen Zirkuszelt allen Eltern, Lehrern und Interessierten präsentieren werden. Dies dient der Stärkung von Zusammenhalt, Gemeinschaftsgefühl, Ausdauer und Selbstbewusstsein. Natürlich kommt auch der Spaß dabei nicht zu kurz. Aus Gründen der Chancengleichheit soll die Teilnahmegebühr für alle Kinder aus Spendengeldern finanziert werden.

Spendenboxen stehen in zahlreichen Geschäften in Bad Königshofen bereit, außerdem wurde ein Crowdfunding eingerichtet.

MT_20230220

Elternbeiratsvorsitzende Petra Friedl (rechts) und die Geschäftsführerin Karin Erhard bei der Überreichung der Spende.
Fotos: Erhard GmbH & Co. KG